- SCHOKOLADEN TORTEN -

SCHOKOLADE & WIR

WIE BIN ICH ZUR HERSTELLUNG VON SCHOKOLADE GEKOMMEN

Unser Familienunternehmen hat mit einer Konditorei und darauf folgend mit der Herstellung von eigenen Dessers und Torten begonnen. Jetzt sind wir auch Hersteller unserer eigenen Schokolade aus Schokoladenbohnen der Sorte Criollo, die unserer Firma den Namen „Crioso“ gegeben hat. Die Kakaobohnen rösten wir selber, wir schälen sie manuell ab und wir mahlen sie. Nach einigen Tagen mischen und conchieren stellen wir natürliche Schokolade her, die 75% Kakao enthält. Aus ihr bereiten wir weiter manuell Schokoladenspäne und Schokoladenganache vor.

Wir benutzen alte Rezepte, die den natürlichen Geschmack der Rohstoffe aus der ganzen Welt hervortreten lassen. Unsere Torten schmecken schlechthin genau so wie Torten vor 200 Jahren aus der königlichen und kaiserlichen Küche.

Den Teig verarbeiten wir manuell, damit wir die Prozesse seiner Herstellung genau steuern können. Dank diesem Umstand haben wir leichte Korpusse mit einem reinen Geschmack, ohne Verwendung von Backpulver und anderen chemischen Stoffen. Wir denken hauptsächlich an die Gesundheit unserer Kunden – wir haben nicht einmal Diabetiker und Zöliaken (Glutenunverträglichkeit) vergessen.

 

ROHSTOFFE & QUALITÄT

UNSER ZUTRITT ZUR NATUR UND GESUNDHEIT

Die Rohstoffe führen wir aus der ganzen Welt ein, weil wir immer die höchste Qualität und den natürlichen Geschmack ohne chemische Aufbereitungen suchen.

- Kakaobohnen – Plantage (Equador)

- Rohrzucker – Panela (Equador)

- fermentierte Sauerkirschen (Italien)

- Sahne (Deutschland)

- Mehl von einem Müller (die Tschechische Republik)

- Eier aus einer Freilandzucht (die Tschechische Republik)

Alle Rohstoffe sind in NATURAL-Qualität, ohne Konservierungsmittel und Farbstoffe.

„Ich begreife nicht, warum alle klagen, dass sie keine Schokolade essen können, weil man davon dick wird. Schokolade ist doch Gemüse.

Sie wird aus Kakaobohnen hergestellt und die sind was?

Gemüse!“

- Weisheit aus Schokolade  -

KAKAOBOHNEN

CRIOLLO – die beste Kakaosorte in der Welt

Die Kakaobohnen sind eine Quelle von Antioxidanten, Mineralien und Vitaminen. Ihre Wirkungen haben südamerikanische Indianer gut gekannt – Kakaobohnen haben an vielen Orten in Süd- und Mittelamerika als Zahlungsmittel gedient. Nach Europa haben sie Spanier im 16. Jahrhundert gebracht und Schokolade ist schnell zu einem sehr beliebten Getränk geworden. Spanier haben Kakaobäume ins Gebiet Indiens und der Philippinen eingeführt, und damit haben sie die Verbreitung der Schokolade fast in der ganzen Welt ermöglicht.

Der Kakaobaum wird vor allem in drei bekannten Sorten angebaut:

    Forastero – bildet etwa 80 Prozent der weltweiten Produktion von Kakaobäumen. Die Bohnen sind deutlich größer und auch beständiger als die Bohnen von anderen Sorten.

    Trinitario – bildet heute ungefähr 15 Prozent der weltweiten Produktion – es geht um ein Hybrid von zwei Sorten (Forastero und Criollo). Dank dem einzigartigen Geschmack und Aroma werden seine Bohnen immer häufiger für die Herstellung von Luxusschokoladen verwendet. 

    Criollo – bildet nur etwa 5 Prozent aller angebauten Kakaobohnen. Mit Recht wird er deshalb für den teuersten Kakaobaum auf dem Markt gehalten. Er enthält eine höhere Konzentration von Theobromin, das ähnlich anregende Wirkungen wie Koffein hat, als andere Sorten. Ein typisches Zeichen ist sein delikater Geschmack, ein leicht erkennbares süßes Aroma und eine feine Cremigkeit. Die Bohnen und Produkte aus ihnen gehören zu den hochwertigsten, aber auch zu den am wenigsten beständigen. Deshalb treten sie auf dem Markt selten auf.

  • Facebook Crioso Chocolate
  • YouTube CriosoChocolate

©2017 Crioso Chocolate

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now